Das Deutsche Institut für Animationsfilm (DIAF e.V.) besteht seit 1993 als Sammlungs- und Informationsstätte zum historischen und aktuellen deutschen Animationsfilm. Dessen Pflege und Förderung leistet das Institut durch die drei zentralen Aufgabenfelder Archivierung, Wissenschaft und Öffentlichkeitsarbeit. Öffentlich ist das DIAF e.V. durch regelmäßige Ausstellungen, Filmveranstaltungen, Festival- und Konferenzbeiträge sowie Publikationen auf nationaler und internationaler Ebene tätig und gilt auf diesen Ebenen als zentraler Ansprechpartner zum deutschen Animationsfilm. Das DIAF e.V. wird als gemeinnütziger Verein durch den Freistaat Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden institutionell gefördert. Er wird durch den Vorstand vertreten.

Das DIAF e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, frühestens zum 01.02.2019, eine neue Mitarbeiterin bzw. einen neuen Mitarbeiter für die Stelle

Stellvertretende Geschäftsführerin / Stellvertretender Geschäftsführer für Archiv, Wissenschaft und Öffentlichkeitsarbeit

Zu den Aufgaben und Verantwortungsbereichen der Stelle gehören u.a.:

–                Schwerpunkt- und Zielsetzung für Sammlung, Archivierung und Bestandserschließung auf dem Gebiet des deutschen Animationsfilms,

–                Konzeptionelle Planung von Wissenschaft und Forschung,

–                Nutzbarmachung von Archivgut und Sammlungen für Wissenschaft, Forschung und Öffentlichkeitsarbeit,

–                Planung und Durchführung von Ausstellungen, Film- und medienpädagogischen Veranstaltungen, wissenschaftlichen Tagungen,

–                Publikationstätigkeit im Print- und Digitalbereich.

 

Einstellungsvoraussetzungen: Hochschulabschluss in Kultur- oder Medienwissenschaften bzw. artverwandten Disziplinen. Zudem werden filmwissenschaftliche Kenntnisse, insbesondere zum Animationsfilm und seiner Geschichte vorausgesetzt. Kenntnisse im Urheber- und Medienrecht sind wünschenswert. Erwartet werden sehr gute kommunikative Fähigkeiten in der Teamführung, die Eigenschaft zum vorausschauenden konzeptionellen Arbeiten als auch schnelle Auffassungsgabe. Selbstverständlich sein sollte der routinierte Umgang mit allen Standard-PC-Programmen. Bewerber/innen sollten Erfahrungen in Führungspositionen besitzen, teamfähig, belastbar und flexibel sein, sowie über sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Deutsch, Englisch und möglichst einer weiteren Fremdsprache verfügen.

 

Dienstort ist Dresden. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die für die Dauer von 1 Jahr befristete Beschäftigung umfasst 32 Wochenarbeitsstunden.

Die Entfristung der Beschäftigung ist unter dem Vorbehalt der jährlichen Zuwendungsbestätigung durch die öffentlichen Förderer möglich.

 

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail bis zum 18.01.2019 an: